Fachliche Standard in der Sozialarbeit - gestern - heute - morgen
 
Start
Projektinfo
Wiener Erklärung
Veranstaltungen
Dokumente
Kontakt

Veranstaltungen

gestern.heute.morgen fragt nach den Errungenschaften der Sozialarbeit. Aktuelle Diskussionen zur Qualität in der Sozialarbeit brauchen die fachliche Stimme der SozialarbeiterInnenschaft, ihr spezifischer Blickwinkel soll fixer Teil der "ExpertInnenöffentlichkeit" werden.
 
Die folgenden Veranstaltungen und Workshops sichern das Wissen und Können der Sozialarbeit durch eure Mithilfe.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Gesamtprojekts Donau-EQUAL finden Sie auf www.donauequal.at.

vergangene Termine

30.11.2005
16:00 Uhr bis 18:00

fh-campuswien, Festsaal
(Robert-Petz-Saal)

Grenzackerstraße 18
1100 Wien

Sozialarbeit im Wandel - Vergessene Geschichte und zeitlose Professionalität

Staatliche Einsparungen und die Ökonomisierung des Sozialen stellen aktuelle Herausforderungen für die Soziale Arbeit dar. Der Blick zurück in das Gestern gibt eine Chance, eigene Fachlichkeit zu benennen und zu untermauern. Teilnahme gratis, aber nicht umsonst
 
16.02.2006
09:30 Uhr bis 16:30

fh-campuswien, Festsaal
(Robert-Petz-Saal)
Grenzackerstraße 18
1100 Wien

Workshop Vom Umgang mit fachlichen Traditionen in der Sozialarbeit - oder: Wie packe ich einen Rucksack?

Nachdem beim Auftakt am 30.11. der Blick auf das Gestern gerichtet wurde, gibt uns ein gemeinsamer Workshop die Möglichkeit, das Gesehene auch zu sichern. Ausgehend von ausgewählten Fallbeispielen (Jugendwohlfahrt, Wohnungslosenunterstützung, Sozialökonomische Betriebe) sammeln wir unser gemeinsames Fachwissen aus den verschiedensten Perspektiven als Rüstzeug für gegenwärtige Herausforderungen.
 
05.04.2006
16:00 Uhr bis 19:00

fh-campuswien, Festsaal
(Robert-Petz-Saal)
Grenzackerstraße 18
A-1100 Wien

Der Sozialstaat am Ende? – Für die Sozialarbeit die Wende?

Die aktuelle Debatte zum „Um- bzw. Abbau des Sozialstaates“ wird unter neoliberalen Vorzeichen geführt. Unter dem Schlagwort „Modernisierung“ wird die Verbilligung und Vermarktlichung des Sozialstaats propagiert, Ausmaß und Form staatlicher Interventionen im Sozialbereich werden dabei neu geordnet. Gemeinsam werden an diesem Nachmittag Entwicklungen der nationalen und Wiener Sozialpolitik herausgearbeitet und die damit verbundenen Auswirkungen auf Aufträge, Organisation und Fachlichkeit in der Sozialarbeit diskutiert.
 
31.05.2006
09:00 Uhr bis 16:30

fh-campuswien, Festsaal
(Robert-Petz-Saal)
Grenzackerstraße 18
1100 Wien

Workshop Fachliche Standards in der Sozialarbeit – heute

Dieser gemeinsame Workshop bietet uns die Chance aus sozialarbeiterischer Perspektive die sozialstaatlichen Umbrüche und deren Konsequenzen für qualitätsvolles Handeln zu analysieren, zentrale Standards in den zahlreichen Feldern Sozialer Arbeit zu bestimmen und Strategien im Umgang mit Ausschreibungsverfahren oder den so genannten >>neuen Steuerungsmodellen<< zu entwickeln.
 
07.11.2006
16:00 Uhr bis 19:00

fh-campus wien Festsaal
Grenzackerstraße 18
1100 Wien

Auskunft zur Zukunft: Zum professionellen Selbstverständnis der Sozialarbeit

Eine Frage der Gerechtigkeit: Effizienzorientierter Managerialismus oder reflexive Professionalität?

Am 7.11. 16-19 Uhr geben wir gemeinsam mit unserem Gastreferenten Prof. Dr. Hans-Uwe Otto von der Universität Bielefeld und Dr. Agnieszka Dzierzbicka, Bernhard Litschauer-Hofer und Gabriele Wild Auskunft zur Zukunft.

Gegenwärtig findet sich Soziale Arbeit im Zeitalter der Ökonomisierung unter dem Zwang: „Mehr bewegen, mehr anstrengen!“

Mehr bewegen meint die Durchsetzung einer verstärkt autoritär-normierenden Sozialarbeit. Disziplinierung, Kontrolle und Aktivierung werden der Sozialen Arbeit als Aufgabengebiete zugewiesen.

Mehr anstrengen meint - angesichts wachsender Markt- und Qualitätsorientierung - einen zunehmenden Druck zur Formalisierung und Standardisierung der Arbeitsabläufe. Sozialarbeit soll auf ein effizientes Dienstleistungs- und Problemmanagement reduziert werden.

 
28.11.2006
19:00 Uhr bis 21:00

KIV-Club, Große Mohrengasse 44, 1020 Wien (Ecke Odeongasse/ Gr. Mohrengasse, Nähe U1 Station Nestroyplatz<

Fallstudien der Heute-Phase besuchen socialATTAC

Präsentation und Diskussion der Fallstudien
„Fachliche Standards in der Sozialarbeit: heute“
beim socialATTAC-Plenum Wien
am Di, 28.11.2006, um 19.00 Uhr
im KIV-Club, Große Mohrengasse 44, 1020 Wien (Ecke Odeongasse/ Gr.
Mohrengasse, Nähe U1 Station Nestroyplatz)
 
13.03.2007
19:00 Uhr bis 16:00

Impulsveranstaltung
Dienstag, 13. 3. 2007 19.00 Uhr
Urania
Dachsaal
Uraniastraße 1
A – 1010 Wien

Workshops & Podiumsdiskussion
Mi, 14. 3. 2007, 9.30 – 16.00 Uhr
fh-campus wien, Festsaal
Grenzackerstraße 18
A – 1100 Wien

Wege zur Zukunft: Soziale Arbeit macht Politik und Diskurse

Impulsveranstaltung mit Sozialminister Erwin Buchinger und zahlreichen ExpertInnen der Sozialen Arbeit

Dienstag, 13. 3. 2007, 19.00 Uhr

Urania
Dachsaal
Uraniastraße 1
A – 1010 Wien



Workshops & Podiumsdiskussion mit Fachleuten aus den verschiedenen Diskursfeldern und Funktionsbereichen

Mi, 14. 3. 2007, 9.30 – 16.00 Uhr

fh-campus wien, Festsaal
Grenzackerstraße 18
A – 1100 Wien


Anmeldung: Zur besseren Planung bitte per mail oder in der Anmeldemaske angeben, welche Teile von Ihnen/Dir besucht werden.
 
04.06.2007
16:00 Uhr bis 19:00

fh-campuswien, Festsaal
(Robert-Petz-Saal)
Grenzackerstraße 18
1100 Wien

Ökonomisierung und Fachlichkeit in Wien

Liebe KollegInnen!
Seit Herbst 2005 sind wir als Projektteam auf den Spuren sozialarbeiterischer Professionalität unterwegs.
Unter dem Motto: „Ökonomisierung und Fachlichkeit in Wien“ möchten wir bei einer Abschlussveranstaltung die Ergebnisse der vielfältigen Aktivitäten und Diskussionen zusammenführen:
Montag, 4. Juni 2007
16.00 bis 19.00 Uhr
FH Campus Wien
 
drucken
seite empfehlen